wandermuschel

Blinde Passagiere auf Bootstransporten

Wenn Freizeitboote über Land transportiert werden, fahren, am Rumpf festgeklebt, oft Zebra­muscheln mit. Die erst 1960 in die Schweiz eingewanderten Fremdlinge werden so in weitere Gewässer verschleppt. Eine Studie der Eawag zeigt die Transportrouten auf und nennt Vorsichtsmassnahmen, welche die Invasion zumindest verlangsamen könnten. Erstmals wurde im Rhein in Basel jetzt auch die Quagga-Muschel nachgewiesen. Noch ist sie (wahrscheinlich) nicht in den 3 Seen angekommen.

Mehr Informationen im fact sheet der Eawag, des Wasserforschungsinstituts des ETH-Bereichs.

Freitzeitboot-Transporte verbreiten gebietsfremde Arten in Gewässern [PDF]